Light Pink Pointer

♥ Herzlich Willkommen!

Totenköpfe und Schleifchen, Nieten und Glitzersteinchen, Zombies und Kätzchen, schwarz und rosa: eben düster und kitschig...willkommen in meiner Welt! Hier findet sich alles von Outfitposts und der letzten Shoppingausbeute, über Rezepte und Reviews bis hin zum alltäglichen Gemecker über Gott und die Welt. Das Ganze gekonnt gewürzt mit einer kleinen Portion Humor, jeder Menge purer Ironie und etwas Seelenstriptease zwischendurch - denn ich bin mehr als nur eine hübsch gekleidete Hülle.
Und ich hab jede Menge zu erzählen!

noneArina xoxo

Freitag, 24. Juli 2015

 photo rose1_zpsd9c28712.gif Harbour Front Literaturfestival mit George R. R. Martin, Hamburg-Touristuff und ein Mini-mecker-review zum "Night Lodge" Hostel


Vom 20. bis 22. Juni waren mein Held und ich in Hamburg. Grund dafür war ein kleines Event im Rahmen des Harbour Front Literaturfestivals: George R. R. Martin kam nach Deutschland.
Marcel fackelte nicht lange und kaufte uns beiden umgehend ein Ticket. Da gab es gar nichts zu überlegen, wir mussten dort hin! Gereist sind wir mit einem Flixbus und das Ganze zum lächerlichen Preis von nur 30€ pro Person für die Hin- und Rückfahrt. Mit dem Zug wären wir deutlich teurer weg gekommen.


Ich schaue zwar reichlich zerdötscht und müde, aber ich war gut drauf! Die Busse waren sehr bequem, die anderen Fahrgäste größenteils angenehmer Natur (abgesehen von einer Gruppe Mädels die einen Junggesellinnenabschied feierten, schon mit Alkfahne und Sektgläsern einstiegen, während der Fahrt mit Trillerpfeifen Krach machten und auf der ganzen Toilette Penis-Konfetti verteilten), an jedem Platz waren Steckdosen und es gab -zumindest auf der Rückfahrt- kostenloses WLAN. So kriegt man die Zeit gut rum. Wir waren wenn ich das richtig auf dem Schirm habe ca. 5 1/2 Stunden unterwegs und wir kamen auch fast pünktlich an, da wir nur einen kleinen Stau hatten auf dem Weg.

Samstag, 18. Juli 2015

 photo rose1_zpsd9c28712.gif "StarChief Diner" Gelsenkirchen // Neue Blog-URL & etwa blabla

ICH LEBE NOCH!! Zumindest arbeite ich dran :D
Ich weiß, ich weiß, ich war einfach mal eine gefühlte Ewigkeit in der Versenkung verschwunden, aber ich habe nun Ferien und Zeit und vor allem auch wieder Lust zu bloggen.
Seit meinem letzten Post ist viel passiert, ich bin am 6. Juli um ein weiteres Jahr gealtert, habe ein neues Tattoo, war auf der DoKomi, dem Japantag, einem weiteren Mittelalter Spektakel, in Hamburg bei einer Lesung von George R.R. Martin, dem Zirkus des Horrors und, und, und.
Mein Plan ist es euch von alledem mal mehr, mal minder ausführlich zu berichten.
Aber heute? Heute wirds eher langweilig, sorry ^__^"

Aber bevor ich euch eine kleine Nom-Empfehlung vorstelle, gibt es noch kurze News:
Mein Blog ist ab sofort endlich unter duesterkitsch.de zu erreichen!!
Das war lange überfällig und ich bin froh, dass ich nun endlich eine gescheite Blog-URL habe.


Jetzt gehts aber wie geplant weiter: Für alle die gern Burger & Co. mögen, amerikanische Diners und Oldies toll finden und aus dem Ruhrgebiet kommen, dem kann ich nur absolut das StarChief Diner in Gelsenkirchen ans Herz legen. Hier war ich letztens zusammen mit meinem Held und bin noch immer ganz aus dem Häuschen.

Leider haben wir nicht viele Fotos von der schicken Inneneinrichtung machen können, da das Diner an diesem Tag ziemlich gut besucht war. Oben und im Hintergrund bekommt ihr aber einen kleinen Einblick.


Aaah, das Essen! Ich orderte einen vegetarischen Burger, Kartoffeltwister und einen (absolut göttlichen) After Eight-Milchshake. Zum Niederknien. Zoomen wir doch mal ran!

Dienstag, 5. Mai 2015

 photo rose1_zpsd9c28712.gif Wochenend-Zeitreise: Mittelalterlich Phantasie Spectaculum 2015 - Dortmund


Nachdem mein Held und ich vom dem Mittelalter Spectaculum am Schloss Strünkede letztes Jahr so begeistert waren, stand für uns schnell fest, dass dies nicht das letzte Mittelalter Fest für uns sein sollte. Durch meine Klassenlehrerin wurde ich auf das MPS in Dortmund aufmerksam gemacht (Ja, meine Lehrerin ist cool! :D) und so beschlossen wir doch recht spontan hin zu fahren.

Das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum, kurz MPS, existiert bereits seit 1994 und bezeichnet sich selbst als "Mittelalter Kultur Festival". Hierbei handelt es sich um das größte Festival seiner Art, welches mit über 1000 Teilnehmern durch ganz Deutschland reist. Auf durchschnittlich 60.000 bis 10.000 Quadratmetern (Je nach Ort) wird man hier in eine komplett andere Welt entführt. Das MPS wirbt, im Gegensatz zu anderen Spektakeln seiner Art, mit dem Spruch "Nicht authentisch, sondern phantastisch", das heißt hier ist alles erlaubt und so kann man auch mal zusammen mit einem Elb oder Ork am Lagerfeuer sitzen.
Ich für meinen Teil hatte mir ja bereits vor Monaten schon ein passendes Gewand zugelegt. Von einer Lady auf Kleiderkreisel ließ ich mir einen passenden Kopfschmuck anfertigen, allerdings kam der noch nicht an und kann leider erst beim nächsten Mal ausgeführt werden.
Das Kleid ist maßgeschneidert von Dornbluth und ist einfach herrlich zu tragen. Wenn ich es jetzt noch gebügelt hätte vorher...*hust*

Sonntag, 26. April 2015

 photo rose1_zpsd9c28712.gif Brace yourselves summer is coming - a clothing wishlist + daily blabla

Grundsätzlich plane ich wenn ich Abends im Bett liege mein Outfit für den nächsten Tag, lege wahlweise auch schon alles parat was ich anziehen mag. Bei Events jeglicher Art wird gern auch schon Tage oder Wochen vorher alles mit Skizzen durchgeplant, damit ich bloß nichts vergesse.

Was ich aber ebenfalls liebe: Mir imaginäre Outfits zusammenspinnen. Und so kann ich mit einer Engelsgeduld Onlineshops durchforsten und mir überlegen was wohl gut zusammen aussieht - wenn ich Lust und Laune habe gern auch mal stundenlang. Meistens hab ich dann irgendwann tolle Dinge im Warenkorb und bestellt wird dennoch nichts, da das Geld fehlt. Dass ich großer Fan von asiatischen Onlineshops bin, wisst ihr ja bereits, denn dort bekommt man meist schicke Sachen für wenig Geld...nur die Qualität ist halt immer eher so Russisch Roulette :'D 

In der Vergangenheit habe ich bereits mit Dresslink kooperiert (siehe hier, hier und hier) und nun bekam ich die Chance erneut mit ihnen zusammen arbeiten zu dürfen. Also loggte ich mich ein und warf einen Blick auf meine Produktwunschliste...und die ist ganz schön lang!

Hier habe ich mal ein paar Schätzchen rausgesucht die im Laufe der Zeit dringend in meinen Kleiderschrank müssen :3
Die Teile sind zugegeben schon etwas aaaaarg sommerlich, aber das Wetter war die letzten Tage so gut, dass ich richtig Lust habe luftige Kleidung zu tragen.

Den Direktlink zu den Produkten findet ihr immer in der Artikelüberschrift vor dem Herzchen ^_~


Okay zugegeben, ich bin mir nicht sicher ob der Schnitt an mir sonderlich vorteilhaft wäre, aber das Design der Bluse finde ich toll. Zudem ist es kein richtiger Jeansstoff und somit vermutlich sehr angenehm zu tragen. Mit einem luftigen Maxirock dazu ein Traum :3

Dienstag, 27. Januar 2015

Photobucket Misophonie - wenn die leisesten Geräusche einen in den Wahnsinn treiben können

Heute saß ich längere Zeit in einem recht vollen und vermeintlich leisen Wartezimmer beim Arzt.
Die einzige Geräuschquelle saß direkt neben mir: Eine ältere Dame die geräuschvoll ein Bonbon nach dem anderen aß.
Beinahe 1 1/2 Stunden war ich in diesem Zimmer und für mich kam das einer kleinen Folter gleich. Ich wäre am liebsten vor die Tür gerannt.
Heute, in diesem Wartezimmer, fasste ich den Entschluss diesen Post zu schreiben, auch mit der Konsequenz dass negative Kritik und Unverständnis folgen könnten.
Denn es ist so:
Ich leide unter Misophonie.

Die Mehrzahl von euch wird vermutlich noch nie davon gehört haben. Mir selbst ist der Begriff auch noch nicht ewig bekannt. Jahrelang hab ich es ironischerweise immer nur "ich habe einen Knack im Kopf" genannt, ohne zu wissen, dass ich damit noch nicht einmal so ganz falsch lag.
Jahrelang hab ich mich gefragt was zum Henker mit mir los ist.
Denn ich habe ein kleines-großes Problem:
Ich habe ein schwerwiegendes Problem mit einer Reihe von gewissen Geräuschen, welche andere Menschen gar nicht wahrnehmen oder sich schlichtweg nicht dran stören.

Circa vor 2 Jahren begegnete mir auf Tumblr ein Bild mit folgender Aufschrift:
"Did you know that there is a brain disorder which is called misophonia?
- people who are suffering from misophonia get extremely angry when they hear sounds like slurping, chewing, gulping and alike."

Ich scrollte erst dran vorbei, dann wieder zurück, starrte auf den Monitor und googelte danach umgehend nach "Misophonia". Ich wurde sogleich fündig, hauptsächlich jedoch auf englischen Seiten. Und bei jeder Zeile die ich las dachte ich mir: "Scheiße, DAS ist es! Genau DAS hast du auch!" und ich fühlte mich plötzlich etwas verstandener. Ich war nicht alleine. Es gab noch haufenweise andere Leute, die auch seltsam ticken. 

Aber was ist Misophonie überhaupt?

Freitag, 23. Januar 2015

 photo rose1_zpsd9c28712.gif Picture my day #17 (Später gehts echt nicht mehr!)

Gestatten? Der wohl späteste Picture my day-Post...EVER!
Der letzte PMD war am 5. Januar. Ich hoffe es stört niemand dass ich einfach mal schlichtweg über 2 Wochen zu spät bin *hust*

Der Vollständigkeit halber hier aber trotzdem mein Tag in Bildern, unspektakulär wie eh und je.
Aber ACHTUNG: Falls hier wer unter akuter Arachnophobie leidet, überspringt bitte Bild Nummer 5 und scrollt flott dran vorbei! (Und keine Sorge, ich werde euch in Zukunft nicht mit Spinnenbildern zuspammen ^_~)

Guten Morgen, Welt! (Wenn ihr genau hinseht, seht ihr meine Hand in meinem verschmierten Spiegel :'D)

Der Zombie startet in den Tag, die Vermenschlichung beginnt.

Ich möchte ja wirklich keine Schleichwerbung machen, aber die M.Asam Produkte sind absolut empfehlenswert. Als Teenie hatte ich NIE Probleme mit Pickeln und co. Dafür hole ich das nun mit Anfang 20 nach und sehe phasenweise echt fies aus. Vor allem die "Clear Skin" Serie ist aber echt ein Segen um dem Übel etwas entgegen zu wirken.

Manchmal könnte ich morgens schon eine Pizza essen, manchmal kriege ich fast gar nichts runter...da tut es dann auch eine kleine Schüssel Müsli/Cornflakes.